Motto-Tage

Um am Ende bei der Abschlusskonferenz zu wissen, worüber wir eigentlich reden, wollen wir über das Bundeslager hinweg zu Experten für die einzelnen Lebensräume des Waldes zu werden. Dafür nehmen wir jeden Tag einen anderen Teil des Waldes unter die Lupe. Ihr werdet das Thema des Tages nicht nur in den Programmpunkten wiederfinden, sondern auch jeden Tag die Möglichkeiten zu tollen AGs zum Thema haben.

Boden

Einfach nur ein Haufen Dreck? Sicher nicht! Am Boden finde ich all meine Nahrung. Es gibt dort jede Menge Lebewesen, die den Pflanzen überhaupt erst das Wachstum ermöglichen, indem sie rund um die Uhr altes Material abbauen.

Der Boden ist also nicht einfach nur ein Lagerort für Wasser und Nährstoffe, sondern dort lebt auch ein ganzes Nahrungsnetzwerk von den kleinsten Bakterien über Milben zu Käfern und Schnecken. Es gibt also viel für uns zu entdecken, auch bei der Wildlings-Olympiade an diesem Tag!

Gewässer

Als Schwarzstorch brauche ich einen ruhigen Wald mit Feuchtgebieten zum Jagen in der Nähe. Das ist ein ganz besonderer Lebensraum, aber Wasser kann man ja eigentlich in jedem Wald finden, wenn man nur genau genug hinschaut. Vom See über den Bach zur Pfütze gibt es an jeder Ecke Wasser und überall leben andere Tiere. Schauen wir doch mal gemeinsam genauer hin. Vielleicht beim Hajk an diesem Tag?

Waldrand

Am Waldrand leben sehr viele unterschiedliche Arten und es gibt jede Menge zu entdecken. Das ist ganz nach meinem Geschmack und auch mich könnt ihr hier häufiger sehen. Lasst uns gemeinsam erforschen, was zwischen Gräsern der Wiese und den hohen Bäumen alles lebt und welche Bedeutung der Waldrand für den Wald eigentlich hat. Und Beeren, die dort wachsen, sind ja auch richtig lecker! Ich freue mich schon auf die Kochwettstreite an diesem Tag.

Bäume

Mein Gebiet sind vor allem Buchenwälder mit alten hohen Bäumen. Ich lebe dabei in den oberen Etagen, wo ich meine Höhlen baue, in die später auch andere einziehen. Ein Baum hat ja aber von der Wurzel bis zur Krone mehrere Etagen und bietet vielen Tieren einen Lebensraum. Mit dem Holz baut auch ihr euch eure Zelte und Lagerbauten. Sehen wir uns doch mal den Baum als Lebensraum und Holzlieferant an. Beim Forsteinsatz können wir dann auch gleich selbst aktiv werden an diesem Tag!

Exkursion

Was gibt es noch für andere Lebensräume? Wie sieht der Wald in anderen Ländern aus und was braucht er? Als Rotmilan findet ihr mich vom Wald über Wiesen bis zu Dörfern fast überall. Ziehen wir gemeinsam vom Lagerplatz und schauen, was die Welt außerhalb unseres bekannten Waldes zu bieten hat – an diesem Tag.

Konferenz der Waldtiere

Mit vielen neuen Erfahrungen und neuem Wissen kommen wir am Ende der Woche zur Konferenz der Waldtiere zusammen. Gemeinsam entscheiden wir, was uns im Wald besonders wichtig ist, entwickeln Ideen für den Wald der Zukunft und wie wir diesen schützen können. So können wir gemeinsam unser Bestes tun, um unseren Wald zu retten! Und das nicht nur an diesem Tag!

Du hast eine Idee für eine AG zu einem der Themen oder darüber hinaus?

Dann schicke sie uns vorher an kurt.kleiber@waldjugend.de oder bringe sie spontan mit zum Lager.

Wir freuen uns auf gemeinsame Entdeckungen!

Kommentare sind geschlossen.